WIM Q – Wissenschaftsmanagement Qualifizierung

Weiterbildungsveranstaltungen

WIM Q - das ist unser Weiterbildungsprogramm, mit einer internationalen Ausrichtung. Wir starteten vor einigen Jahren - pausierten dann durch unser temporäres Engagement in den USA mit einem Büro in New York (2014-2018). Zum Jahr 2020 sind wir aber wieder da.

Unsere seit 2005 gesammelten Erfahrungen bündeln wir auch künftig. Nationale Entwicklungen ergänzen wir mit internationalen Referenten.

Zur Erläuterung unseres Ansatzes gehen Sie bitte zum: WIM Q - Wissenschaftsmanagement Qualifikation

 

Wim Q – Aktuelle Veranstaltung

Vorschau

Geplante Veranstaltungen 2020

Die geplante Veranstaltungen werden auf dieser Seite rechtzeitig mit jeweiligen Einzel-Programmen veröffentlicht.

Bitte merken Sie sich vor:

  • Reputation aufbauen, pflegen, vermitteln: Impact-Debatte aus Sicht der Geistes- und Sozialwissenschaften aktiv gestalten. WIM Q-Seminare in Bonn (März 2020) und Leipzig (Mai 2020).
  • European Governance - der DACH Kompakt-Kurs 5 x 5 (eine Woche), jeweils in sich abgeschlossene Wochen und einzel belegbar in Berlin, Bern und Wien. WIM Q-Kooperationsprojekt mit Universitäten der DACH-Region zwischen Juni 2020 und Dezember 2021.
  • Digitalisierung in Lehre, Forschung & Transfer. WIM Q-Seminare in Hamburg, Essen, Cottbus und Stuttgart ab Dezember 2019. 

Wim Q – bisherige Veranstaltungen

27. März 2019, Berlin

Referenzmodell 2020

Informationstechnologie – Kostenfaktor oder Managementinstrument?

EXPERTENGESPRÄCH
Pro und contra eines IT-Tools zur Unterstützung von Governance und Management in Wissenschaft und Forschung

10. und 11. Dezember 2015, Bonn

Strategische Personalentwicklung

Die Zukunftsaufgabe in der Wissenschaft

Personalentwicklung als Instrument der Organisationsentwicklung in Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen stärken.

2. bis 3. Dezember 2014, Berlin

Von den Risiken des Erfolgs und den Chancen des Scheiterns

Erfolgsfaktoren für Projekte und Personen in der Wissenschaft – wie können sich Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen positionieren?