Karlsruhe Beryllium Handling Facility

Ein Beteiligungsbeispiel

Aus unserer langjährigen Marketingerfahrung heraus suchen wir den Kontakt zu Technikfimen. Wir ergänzen die dortige Expertise mit Technologiemarketing. Dadurch schaffen wir einen Mehrwert.

Die Karlsruhe Beryllium Handling Facility (KBHF) ist erfolgreich am KIT – Karlsruher Institut für Technologie – etabliert. Mit dieser größten Energieforschungseinrichtung Europas hat die Firma einen langjährigen Kooperationsvertrag geschlossen.

Die KBHF arbeitet an Entwicklungen, die unter anderem für den im Bau befindlichen Fusionsrekator ITER wichitg sind. Zudem beherrscht das Unternehmen den Umgang mit Extremmaterialien.

Im Detail: Die KBHF bietet Labordienstleistungen auf dem Gebiet sogenannter Extremmaterialien an. Hierunter fällt auch Beryllium, das insbesondere in der Fusion (Energiegewinnung nach dem Vorbild der Sonne) benötigt wird. Anforderungen an Materialien, die durch extreme Wärmeentwicklung, erforderliche Umformungen und neue Legierungen entstehen, werden mit dem eigenen Labor auf dem KIT-Gelände getestet - und gelöst.

Weitere potenzielle Anwendungen im Fahrzeugbau und in der bildgebenden Medizintechnik werden gegenwärtig untersucht. Dr. Markus Lemmens ist seit 2012 einer der beiden Gesellschafter der KBHF und ist neben Aniceto Goraieb, geschäftsführender Gesellschafter, für das Technologiemarketing und die Internationalsierung verantwortlich.

Zur Website KBHF